Was passiert, wenn Dein Kind den Tag bestimmt?

MOGLis Slogan “Wachse wild” steht für Einzigartigkeit, Individualität, Kreativität, Freiheit und Lebendigkeit, mal laut, mal leise. Jedes Kind ist anders.
Um die Kinder einfach mal machen zu lassen und zu erfahren, wie unterschiedlich sie sind und was sie für ihre kleinen Abenteuer wirklich brauchen, haben wir uns gefragt:

Was passiert, wenn dein Kind den Tag bestimmt?

Unsere Community, inkl. Botschafterinnen mit großer Reichweite wie @judetta, @ivymädchen, @pinkepanki, @jiggyjules, @bellknopf, @mamaaempf und @dieisabellhorn haben es gewagt mit uns zusammen einen “Lass-mich-machen-Tag” auszuprobieren und über Instagram berichtet. Die Kinder durften einen Tag lang selbst bestimmen was sie machen möchten, die Eltern haben sich nach ihnen gerichtet und ihr Tempo angepasst. Die Erkenntnis war:

Abenteuer braucht nicht viele Zutaten!

Die Wildnis der Kinder spiegelt sich in ihrer Individualität wider.
Sie haben sich nicht viel mehr gewünscht als den Tag in ihrem eigenen Tempo zu verbringen. Oft anzuhalten, um sich die Welt genauer anzuschauen und einen kleinen, langsamen Käfer zu beobachten. Einige wollten einfach mal die liebsten Großeltern besuchen, andere durch Maisfelder und Wiesen ganz schnell rennen. Die Ruhigeren blieben lange im Pyjama und picknickten anschließend entspannt. Am ausgefallensten war der Wunsch zu einem Recyclinghof zu fahren und Elektroschrot wegzubringen – ein echtes Erlebnis!  

Die Aktion kam sowohl bei den Eltern als auch den Kindern super an. 

Wir freuen uns total, wenn noch mehr Menschen dem Motto “Wachse wild” folgen und ab und zu einen “Lass-mich-machen-Tag” einführen. Probiert es doch auch mal.