Wildbienen

Wildbienen-Header

Die Biene geht uns alle an. Überall ist es im Munde: Das große Bienensterben. Uns liegt das Thema besonders am Herzen, denn unsere MOGLi Frucht-Produkte stammen von Obstbäumen, die mithilfe der Bienen bestäubt werden. Wir möchten ihren Lebensraum unbedingt erhalten. Vor allem Wildbienen brauchen unsere Hilfe!

 

Wildbienen – Einzelgänger und Einzelkämpfer

Den Honigbienen geht es auch recht gut, denn sie wird von Imkern gepflegt und umsorgt. Anders sieht es aber bei den Wildbienen aus, die den überwiegenden Anteil der Bienen ausmachen. Im Gegensatz zur Honigbiene, die mit bis zu 50.000 Bienen im Volk leben, sind die meisten Wildbienen Einzelgänger und bauen sich ihre Nester in Baumstämmen, Schneckenhäusern, Felsspalten und Bodenlöchern. Sie übernehmen alle Arbeiten vom Nestbau bis zur Brutpflege selbst. Etwa 30 % der Wildbienenarten sind auf wenige Pflanzenarten spezialisiert und stehen mit diesen in einer Symbiose. Das bedeutet, dass Pflanze und Wildbiene voneinander profitieren. Stirbt einer von beiden aus, so kann auch der andere nicht überleben. Daher ist es so wichtig, dass wir die Pflanzenvielfalt und damit auch die Wildbienen schützen. Im Gegensatz zur Honigbiene, stellt die Wildbiene keinen Honig her, sondern frisst den Nektar direkt.

wilde Biene

Durch ihre zwei großen Fassettenaugen mit rund 6000 Einzelaugen sind Bienen in der Lage ultraviolettes Licht zu sehen. Spezielle Pigmente in Blumen absorbieren oder reflektieren das UV-Licht – so führt die Pflanze die Biene direkt zum Nektar. Sie sehen Bilder nur sehr pixelig.

 

 

 

 

Wildbienen-Farben
So sehen Menschen eine Blume                                            So sehen Bienen die Blume

 

Bienen bestäuben ca. 80 % der rund 150 wichtigsten Nutzpflanzen.

Eine Biene fliegt bis zu 5000 Blüten am Tag an, um sich vom Nektar zu ernähren. Dabei nimmt sie an ihren behaarten Beinchen Pollenstaub mit. Der mitgebrachte Pollen bleibt dann an der nächsten Blüte. Aus diesem Prinzip vermehren sich die Pflanzen. Natürlich auch die Obstbäume, Sträucher, Kräuter und Gemüsepflanzen.

Ihr seht: Bienen tragen zur ökologischen Artenvielfalt der Pflanzen eine erhebliche Rolle.

To present this website to you in an optimal fashion and improve upon it, we use cookies. Through continued use of this website you agree to the use of cookies. For further information, visit our privacy policy page. Datenschutzbelehrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen