Mischkulturen – warum sie uns so wichtig sind

mischkulturen-header

All´ unsere leckeren MOGLi Snacks sind aus Zutaten hergestellt, die aus Mischkulturen stammen. Und weil uns Mischkulturen so wichtig für den Erhalt der Bodenfruchbarkeit sind,  erklären wir Dir am Beispiel der Kokosnuss welche Rolle die Anbauvariante für das gesamte Ökosystem hat.

 

 

Die Mischung macht´s!

Unsere Kokosnüsse stammen aus Indonesien und wachsen auf einer Plantage mitten im Regenwald. Der Boden jedoch in solchen Gebieten kann schlecht Nährstoffe speichern, was das Wachstum von Pflanzen erschwert. In einer Mischkultur werden zwischen den Kokospalmen noch andere Pflanzen wie z.B die Bananenstauden, aber auch Gemüse und Hülsenfrüchte angebaut. Bei dieser Artenvielfalt fühlen sich auch die Tiere sehr wohl, denn diese finden genug Raum und Nahrung. Sie sorgen u.a. auch dafür, dass kleine Schädlinge den Pflanzen fernbleiben.

Mischkulturen 7

Aber nicht nur auf dem Boden kreucht und fleucht es, auch im Boden befinden sich viele kleine Mikroorganismen, die den Boden auflockern und so den Wurzeln Platz bieten zu wachsen. Uns ist es extrem wichtig, dass unsere Böden gesund, fruchtbar und nährstoffreich bleiben und keine Ackergifte verwendet werden! Merke: Je stärker und widerstandsfähiger die Wurzeln sind, desto weniger anfällig sind die Pflanzen für Krankheiten und Pilzbefall. Dafür sorgen unsere Bauern tagtäglich. Pestizide und andere unnötige Gifte werden nicht gebraucht.

Mischkulturen beugen Bodenmüdigkeit vor und erhalten die Bodenfruchtbarkeit.

 

 

Auf gute Nachbarschaft mit Mischkulturen!

Kokospalmen in einer Mischkultur
Auf der Kokosplantage unserer Bauern darf Natur, Natur sein!

In einer guten pflanzlichen “Nachbarschaft” herrscht ein ausgewogenes Verhältnis von Geben und Nehmen. Die hohen Kokospalmen mit ihren großen Blättern spenden den kleineren Pflanzen viel Schatten und der Boden kann nicht austrocknen. Die Bananenstauden haben ein starkes Wurzelsystem, dass den Boden zusammenhält. Das Gemüse und die Hülsenfrüchte, sowie auch abgestorbene Pflanzen und Tiere liefern viele Nährstoffe an den Boden, wovon all die anderen Pflanzen ebenso profitieren. Der Boden erhält dadurch genügend Stickstoffe und Mineralsalze und ist fruchtbarer als in Monokulturen.

Mischkulturen haben Pflanzen, die sich auf Grund ihrer unterschiedlichen Beschaffenheit, gegenseitig unterstützen.

 

Geschmack kommt nicht von ungefähr

Zwar braucht es sehr viel mehr Pflege und Arbeit so eine Mischkultur aufrecht zu erhalten. Der nachhaltigere Anbau loht sich aber, denn die Bodenfruchtbarkeit bleibt dauerhaft erhalten und auf chemische Düngemittel und Pestizide kann verzichtet werden. Die Pflanzen danken es dem Bauern und bringen geschmacksintensivere Früchte hervor. Sie konnten, im Gegensatz zu Pflanzen aus Monokulturen, länger in Ruhe ganz natürlich reifen und wachsen. Das Fruchtfleisch aus den Kokosnüssen wird zu Kokosraspeln und Mus. Diese hochwertigen Zutaten werden dann zu unseren MOGLi Produkten verarbeitet und sorgen so für einen einmaligen Genuss. Der natürlich besser schmeckt. Zeit unsere Produkte zu testen.

Mischkulturen 1

 

Schau hier gleich in unserem Onlineshop vorbei und lass dich überzeugen!

 

 

 

 

 

To present this website to you in an optimal fashion and improve upon it, we use cookies. Through continued use of this website you agree to the use of cookies. For further information, visit our privacy policy page. Datenschutzbelehrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen